Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

10.06.2016

Flüchtlingskrise vor AfD Topthemen der Fernsehnachrichten im Mai

Das „heute-journal“ berichtete am umfangreichsten über die Flüchtlingskrise.

Köln – Gut eine Stunde (69 Minuten) berichteten die Hauptnachrichten der vier größten deutschen Fernsehsender im Mai über die Flüchtlingskrise in Deutschland und Europa. Damit nimmt das Thema Flüchtlinge seit August vergangenen Jahres fast ununterbrochen den ersten Rang bei den Top-Nachrichtenthemen ein. Lediglich im November 2015 wurde es von den Terroranschlägen in Paris kurzzeitig von der Spitze verdrängt.

Im Mai folgte auf Rang 2 das AfD-Parteiprogramm mit den Reaktionen auf den Anti-Islamkurs der Partei vor dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei, einer Unwetterkatastrophe in Deutschland und Waldbränden in Kanada.

Weitere Top-10-Themen waren: Sparpaket/EU-Finanzhilfen für Griechenland, ägyptisches Flugzeug abgestürzt, Vorwahlen in den USA, Bundespräsidentenwahl in Österreich sowie Diskussion in der SPD über deren Zukunft.

Im Detail zeigen sich Unterschiede zwischen den Sendungen hinsichtlich der Gewichtung der Themen. So war bei „RTL aktuell“ nicht die Flüchtlingskrise Thema Nr. 1, sondern das Unwetter in Deutschland. Die Diskussion über die Zukunft der SPD war sowohl bei RTL als auch Sat.1 ein Top-10-Thema, nicht jedoch bei ARD und ZDF. Bei der „Tagesschau“ rangierten die TTIP-Geheimdokumente unter den ersten Zehn; bei „heute“ die Proteste in Frankreich gegen eine Arbeitsmarktreform.

Bei den Nachrichtenmagazinen war auffällig: Das „heute-journal“ berichtete am umfangreichsten über die Flüchtlingskrise und das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei. Die „Tagesthemen“ befassten sich am intensivsten u.a. mit der Bundespräsidentenwahl in Österreich.

Der Anteil politischer Themen entwickelte sich uneinheitlich. Einem Rückgang bei „RTL aktuell“ (20 Prozent, entspricht 4 Minuten pro Ausgabe) stand ein Anstieg bei den „Sat.1 Nachrichten“ (31 Prozent, 5 Minuten), den „Tagesthemen“ (50 Prozent, 12 Minuten) und dem „heute-journal“ (50 Prozent, 12 Minuten) gegenüber. Bei der „Tagesschau“ (53 Prozent, 8 Minuten) und „heute“ (39 Prozent, 7 Minuten) blieb der Politikanteil stabil.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fluechtlingskrise-vor-afd-topthemen-der-fernsehnachrichten-im-mai-94150.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen