Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alternative für Deutschland AfD

© über dts Nachrichtenagentur

08.04.2019

Ex-AfDler Plenk über CSU-Wechsel „Würde Einzelfallprüfung machen“

„Von meinen politischen Positionen war ich immer auf CSU-Linie.“

München – Der ehemalige Vorsitzende der bayerischen AfD-Fraktion Markus Plenk hat Verständnis dafür geäußert, dass die CSU auf seinen Wunsch, zu ihr zu wechseln, vorsichtig reagiert hat.

„Nach dem, was ich in der AfD erlebt habe, würde ich auch eine Einzelfallprüfung machen“, sagte er der FAZ (Dienstagsausgabe). Er glaubt aber, dass er zur CSU passen würde: „Von meinen politischen Positionen war ich immer auf CSU-Linie, ich wäre in der Partei mit Sicherheit kein Rechtsaußen. Ich glaube auch, dass ich mich als Biolandwirt gerade bei den im Moment sehr präsenten landwirtschaftlichen und ökologischen Themen sehr gut einbringen könnte.“

Auf die Frage, ob er an die Existenz von CSU-U-Booten in der AfD glaube – entsprechende Gerüchte werden in der AfD auch über ihn verbreitet, sagte Plenk: „Ich halte das für eine absurde Verschwörungstheorie.“

Auf den Vorwurf, er sei die ersten Monate als Fraktionschef durch eine gewisse Inaktivität aufgefallen, sagte er: „Typische Fake News. Weil der von ihr angeheuerte Fraktionsgeschäftsführer den Laden nicht in den Griff bekam, musste ich mich um die Fraktionsfinanzen kümmern. Damit war ich die ersten drei Monate rund um die Uhr beschäftigt.“

Im Übrigen habe er in der Fraktion darauf geachtet, „dass ein vernünftiger Umgangston herrscht. Dass man auch Argumente der fraktionsinternen Gegner anhört und aufnimmt – vergeblich. Abweichende Meinungen werden von der Mehrheit in der AfD-Fraktion niedergebrüllt.

In meiner beruflichen Tätigkeit, etwa als Unternehmensberater, hatte ich das Glück, mit kompetenten, intelligenten Leuten zusammenzuarbeiten. Vielleicht hat das zu meiner Fehleinschätzung geführt.“

Auf die Frage, warum er sich mit seiner fraktionsinternen Gegnerin Katrin Ebner-Steiner noch am vergangenen Mittwoch beim Maibockanstich im Hofbräuhaus auf einem ein Selfie ablichten ließ, sagte Plenk: „Es saßen Kollegen anderer Parteien mit am Tisch, da wollte ich keinen Eklat produzieren. Ich hatte Ebner-Steiner aber danach gebeten, das Foto nicht zu veröffentlichen. Sie hat sich nicht daran gehalten – ein klarer Ausdruck von Respektlosigkeit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ex-afdler-plenk-ueber-csu-wechsel-wuerde-einzelfallpruefung-machen-109918.html

Weitere Meldungen

Mike Mohring

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Mohring begrüßt Einstellung der Ermittlungen gegen ZPS

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im thüringischen Landtag, Mike Mohring, hat die Einstellung der Ermittlungen gegen das "Zentrum für politische Schönheit" ...

Baustelle

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Ziemiak fürchtet weniger Investitionen wegen Enteignungsdebatte

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak fürchtet, dass die aktuelle Debatte über mögliche Enteignungen großer Wohnungsunternehmen Investoren abschrecken könnte. ...

Markus Söder

© über dts Nachrichtenagentur

Söder Enteignungen sind „völlig falscher Ansatz“

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hält Enteignungen nicht für ein geeignetes Mittel, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. "Das ist der völlig ...

Scheuer Alleiniger Fokus auf E-Mobilität „komplett falsch“

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat sich gegen die Festlegung auf eine Antriebstechnologie der Zukunft ausgesprochen. "Nur auf ...

Kritik der Familienunternehmen CDU-Wirtschaftsrat stellt sich hinter Altmaier

Der CDU-Wirtschaftsrat hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vor Kritik der Familienunternehmen in Schutz genommen. "Die Große Koalition setzt ...

SPD Kohnen verteidigt Enteignungen als letztes Mittel

Die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende der SPD in Bayern, Natascha Kohnen, hat Enteignungen als letztes Mittel des Staates ...

Digitalpolitik SPD-Generalsekretär wirft Altmaier Versäumnisse vor

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) im Bereich der Digitalpolitik Versäumnisse vorgeworfen. "Herr ...

Verkehrspolitik Bund und Länder wollen Radschnellwege grün einfärben

Bund und Länder wollen Radschnellwege künftig bundeseinheitlich mit der Farbe Grün einfärben. Das geht aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf ...

"Fridays for Future" Bewegung stellt Grundsatzforderungen vor

Der deutsche Ableger der Klimaschutzbewegung "Fridays for Future" hat am Montagvormittag ein Papier mit seinen Grundsatzforderungen vorgestellt. "Die ...

Grüne „Berateritis“ im Verkehrsministerium

Das Bundesverkehrsministerium hat im Zuge der Tarifverhandlungen für Landesbedienstete, die in der neuen, bundeseigenen Autobahn GmbH beschäftigt werden ...

Kipping Eigentumsfrage mit Machtfrage verbinden

Linken-Chefin Katja Kipping hat angesichts der aktuellen Debatten über Enteignungen dafür plädiert, die Eigentumsfrage mit der Machtfrage zu verbinden. ...

Spahn Kassen sollten Trisomie-Test zahlen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, dass Trisomie-Schnelltests zur Kassenleistung werden. "Ich finde, wenn jetzt ein ...

Klingbeil SPD ist gegen Instrument der Enteignung

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat sich gegen die geforderte Enteignung von Wohnungsgesellschaften wegen steigender Mietpreise ausgesprochen: "Die SPD ...

Dobrindt Habeck stellt „gesellschaftlichen Frieden infrage“

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck für seine Äußerungen zur Enteignung privater Wohnungsbesitzer scharf ...

Nahverkehr Kommunen sehen geplante Liberalisierung skeptisch

Die Kommunen stehen der von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geplanten Liberalisierung des Nahverkehrs skeptisch gegenüber. "Wir brauchen nicht mehr, ...

Hofreiter Ab 2030 nur noch abgasfreie Autos

Im Ringen um den umweltfreundlichen Umbau der Mobilität in Deutschland plädieren die Grünen für ein gesetzliches Verbot neuer Autos mit ...

SPD Christ will Partei wieder für Koalitionen mit FDP öffnen

Der SPD-Mittelstandsbeauftragter Harald Christ will seine Partei wieder für Koalitionen mit der FDP öffnen. In den aktuellen Debatten seiner Partei komme ...

SPD Giffeys Kita-Gesetz startet offenbar mit Verzögerung

Das mit großen Erwartungen verabschiedete "Gute-Kita-Gesetz" von Familienministerin Franziska Giffey (SPD) startet offenbar mit Verzögerung. Das ergab eine ...

CDU Schuster fordert Durchgreifen gegen Rechtsextreme im Staatsdienst

Der CDU-Innenexperte Armin Schuster hat ein härteres Durchgreifen gegen rechtsextreme Angehörige im Öffentlichen Dienst gefordert. In der ARD-Sendung ...

"Amaro Foro" Wachsende Diskriminierung von Roma in Berlin

Die Roma-Organisation "Amaro Foro" ist angesichts eines starken Anstiegs antiziganistischer Diskriminierung in Berlin besorgt. Die Pressesprecherin Andrea ...

Linke Kipping verlangt von SPD „mehr Mut“ bei Enteignungen

In der Diskussion über mögliche Enteignungen als Mittel gegen steigende Mieten hat sich Linken-Chefin Katja Kipping klar gegen die Haltung von SPD-Chefin ...

SPD Klingbeil unterstellt Union mangelnde Distanz zu Rechtspopulisten

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat der Union mangelnde Distanz zu Rechtspopulisten unterstellt. "Die Union hat in dieser Woche erneut eindrucksvoll ...

Handwerksreform Grüne glauben nicht an Wiedereinführung der Meisterpflicht

Die angekündigte Handwerksreform der Großen Koalition könnte nach Ansicht der Grünen in der Praxis kaum Auswirkungen haben. Die Partei beruft sich in ihrer ...

FDP Lindner attackiert Habeck wegen Enteignungs-Vorschlag

FDP-Chef Christian Lindner hat Grünen-Chef Robert Habeck für dessen Vorschlag, im Kampf gegen den Wohnungsmangel notfalls auch Immobilienbesitzer zu ...

SPD Stegner für Enteignungen „als letztes Mittel“

SPD-Vize Ralf Stegner hat sich in der Debatte über Enteignungen gegen Parteichefin Andrea Nahles gestellt. "Wir sollten Enteignungen als letztes Mittel ...

Grüne Hofreiter nennt Heil-Pläne zur Altersvorsorge unzureichend

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hält die Pläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), Selbstständige zur Altersvorsorge zu verpflichten, für ...

Immobilienkonzerne Kipping will Enteignungen und Beschlagnahmungen

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, will Immobilienkonzerne nicht nur enteignen, sondern setzt im Zweifel auch auf Beschlagnahmungen. Das ...

Wahlen im Osten Lindner kritisiert Versprechen anderer Parteien

FDP-Chef Christian Lindner hat die Versprechungen anderer Parteien vor den Landtagswahlen in den neuen Bundesländern scharf kritisiert. "Ich bin der festen ...

CDU AKK will Debatte über vorgeburtliche genetische Bluttests

Die CDU ringt um ihre Position zu vorgeburtliche genetische Bluttests. Nach einer kontrovers verlaufenden fraktionsoffenen Sitzung der ...

Drohende Mehrkosten SPD will Eigenanteil bei Pflegekosten einfrieren

Angesichts der drohenden Mehrkosten in der Pflege fordert die SPD eine Kehrtwende bei der Finanzierung und will den Eigenanteil der Pflegebedürftigen einfrieren. ...

Grüne Habeck für Enteignungen von Wohnungen

Angesichts der Wohnungsnot fordert der Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck, der Staat solle selbst mehr Wohnungen besitzen, damit das ...

Sonntagstrend AfD auf niedrigstem Wert seit einem Jahr

Die AfD ist in der von Emnid gemessenen Wählergunst auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr gefallen. Im Sonntagstrend, den das ...

CDU Grütters fordert KZ-Besuchspflicht für Lehrer

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) spricht sich für Pflichtbesuche von KZ-Gedenkstätten für Lehrer aus. "Gedenkstätten sind authentische und ...

Weitere Nachrichten