Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wohnhäuser

© über dts Nachrichtenagentur

21.02.2015

Energetische Gebäudesanierung Bayern blockiert Verhandlungen

Ein Termin der entsprechenden Arbeitsgruppe wurde abgesagt.

Berlin – Die Bund-Länder-Verhandlungen zur steuerlichen Förderung der energetischen Gebäudesanierung im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (Nape) sind ist Stocken geraten. Ein Termin der entsprechenden Arbeitsgruppe wurde abgesagt, berichtet der „Tagesspiegel“ (Samstagsausgabe). Daher sei es unwahrscheinlich, dass sich Bund und Länder wie geplant noch im Februar einigen.

Die Bundesregierung hatte im Dezember vorgeschlagen, sanierungswillige Immobilieneigentümer jährlich im Volumen von eine Milliarde Euro zu entlasten und dies durch ein Abschmelzen des Handwerksbonus zu finanzieren. Dagegen sperrt sich der Freistaat Bayern, wie ein Sprecher der Bayerischen Staatskanzlei der Zeitung bestätigte.

Kritik daran kommen es aus der Wirtschaft und von der Opposition im Bundestag. „Es ist aus unserer Sicht dringen notwendig, dass Bund und Länder sich bis Ende Februar geeinigt haben. Jetzt beginnt die Bausaison“, sagte Thomas Tenzler, Geschäftsführer des Fachverbandes der Mineralwolleindustrie, dem „Tagesspiegel“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/energetische-gebaeudesanierung-bayern-blockiert-verhandlungen-78933.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen