Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Helmut Kohl

© Bundesarchiv, B 145 Bild-F074398-0021 / Engelbert Reineke / CC BY-SA

29.03.2010

CDU Gratulationsportal für Helmut Kohl gestartet

„Einer der großen Staatsmänner des 20. Jahrhunderts.“

Berlin – Die CDU hat heute eine Online-Plattform gestartet, auf der die deutschen Bürger Altkanzler Helmut Kohl zu seinem 80. Geburtstag gratulieren können. „Helmut Kohl ist als Kanzler der Einheit und Ehrenbürger Europas einer der großen Staatsmänner des 20. Jahrhunderts“, betonte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe. Mit dem Internetportal wolle man daher „vielen Menschen die Möglichkeit geben, ihm ganz persönlich zu gratulieren.“

Unter www.helmut-kohl.cdu.de können Bürger eine maximal 400 Zeichen lange Glückwunsch-Nachricht an Kohl senden, die an seinem Geburtstag dort veröffentlicht wird.

Der frühere Bundeskanzler wird am 3. April 80 Jahre alt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-startet-online-gratulationsportal-fuer-helmut-kohl-8945.html

Weitere Nachrichten

Bundesverfassungsgericht

© über dts Nachrichtenagentur

Anordnung Bundesverfassungsgericht macht Weg für „G20-Protestcamp“ frei

Das Bundesverfassungsgericht hat die Stadt Hamburg per einstweiliger Anordnung verpflichtet, über die Duldung eines im Stadtpark geplanten Protestcamps auf ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Scheuer sieht „Testfall für Rot-Rot-Grün“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht in der Abstimmung Rechtsausschuss des Bundestages über die "Ehe für alle" einen "Testfall für Rot-Rot-Grün". "Ab ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Weitere Schlagzeilen