Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

27.08.2013

CDU Merkel will Solidaritätszuschlag nicht senken

„Ich sehe für die nächste Legislaturperiode keine Möglichkeit dafür.“

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der Forderung der FDP nach Senkung des Solidaritätszuschlags eine klare Absage erteilt: „Ich sehe für die nächste Legislaturperiode keine Möglichkeit dafür“, sagte Merkel der „Saarbrücker Zeitung“ (Dienstagausgabe).

Die Kanzlerin begründete ihre Haltung damit, „dass wir bald beginnen wollen, Schulden auch tatsächlich zurückzuzahlen“. Überdies sei man sich mit den Liberalen einig, „dass wir auch weiter verstärkt in Bildung, Forschung und Infrastruktur investieren wollen“.

Mit Blick auf die von der CSU verlangte Einführung einer Pkw-Maut für ausländische Autofahrer sagte Merkel: „Ein Maut für ausländische Fahrzeuge auf deutschen Autobahnen wäre europarechtlich schwierig.“

Die Kanzlerin ließ jedoch offen, ob sie der Forderung von CSU-Chef Horst Seehofer nachkommen wird, die Maut in einen neuen Koalitionsvertrag aufzunehmen. „Über einen Koalitionsvertrag reden wir nach der Wahl, nicht jetzt“, betonte Merkel.

Ausdrücklich unterstützte Merkel die Forderung der Schwesterpartei nach einer Reform des Länderfinanzausgleichs. Sie stimme Seehofer zu, dass sich hier etwas ändern müsse. „Darüber wird in der nächsten Legislaturperiode zu sprechen sein“, erklärte die Kanzlerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-merkel-will-solidaritaetszuschlag-nicht-senken-65175.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen