Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

11.07.2017

Zweckentfremdung von Universitätsgeldern RCDS kritisiert linke Gruppen

„In Oldenburg etwa gab es diese Aufrufe, nach Hamburg zu fahren.“

Berlin – Jenovan Krishnan, Bundesvorsitzender des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS), hat die Zweckentfremdung von Universitätsgeldern für politischen Protest durch linke Gruppen kritisiert.

„Das beinhaltet Gelder für linke Projekte, Protestcamps oder Reisen zu Demonstrationen. Ganze Busse werden finanziert und organisiert, um zu Protesten wie am 1. Mai oder dem G20-Gipfel zu fahren“, sagte Krishnan der „Welt“. „In Oldenburg etwa gab es diese Aufrufe, nach Hamburg zu fahren. Das war kein Einzelfall.“

Es könne „nicht sein, dass Hochschulen von Radikalen instrumentalisiert werden“. Es sei „ein offenes Geheimnis, dass linke Hochschulgruppen oft mit linksextremen Organisationen wie der Antifa oder anderen verfassungsfeindlichen Organisationen sympathisieren und zu Krawallen aufrufen. Häufig sprengen sie Veranstaltungen, schlagen Scheiben ein oder beschmieren Fassaden“, sagte Krishnan, der auch Mitglied des Bundesvorstands der CDU ist. Die Hochschulen müssten sich davon klar distanzieren.

Krishnan warf der SPD eine Fehleinschätzung vor: „Unter Manuela Schwesig als Familienministerin wurde der Linksextremismus für aufgebauscht erklärt – heute müssen wir gegen Linksextremismus deutlich mehr in die Hand nehmen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-rcds-kritisiert-linke-gruppen-fuer-zweckentfremdung-von-universitaetsgeldern-99237.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Scheuer weist Gabriels Kritik an Merkel zurück

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat Kritik von Vize-Kanzler Sigmar Gabriel (SPD) an Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen des G20-Gipfels harsch ...

Vollverschleierte Frauen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Klöckner erneuert Forderung nach Verschleierungsverbot

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner sieht sich in ihrer Forderung nach der Bestätigung eines Verbots der Vollverschleierung durch die ...

Akkreditierung

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schwarze Liste zum G20-Gipfel länger als behauptet

Die Schwarze Liste mit den Namen von Journalisten, deren Akkreditierung zum G20 entzogen wurde, ist offenbar deutlich länger als von der Bundesregierung ...

Weitere Schlagzeilen