Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Aigner will von Ländern mehr Härte

© dapd

28.02.2013

Antibiotika-Verstöße bei Tieren Aigner will von Ländern mehr Härte

Änderungen am Arzneimittelgesetz beschlossen.

Berlin – Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner hat die Bundesländer aufgefordert, härter gegen Verstöße beim Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung vorzugehen. Wenn Bund und Länder an einem Strang ziehen, könne der Einsatz von Antibiotika innerhalb weniger Jahre deutlich gesenkt werden, sagte die CSU-Politikerin am Donnerstag, nachdem der Bundestag Änderungen am Arzneimittelgesetz beschlossen hatte.

Zuständigen Behörden sind nun mehr Befugnisse gegeben, Tierhaltern genauere Vorgaben zur Haltung zu machen, sofern sie übermäßig Antibiotika einsetzen. Zudem soll eine bundesweit einheitliche Datenbank aufgebaut werden, in denen die Häufigkeit von Behandlungen erfasst wird. Darüber hinaus werden Halter und Tierärzte verpflichtet, den Behörden der Länder künftig mehr Daten über den Einsatz von Antibiotika zu geben.

Aigner betonte, dass der vorsorgliche Einsatz von Antibiotika sowie deren Verabreichung zur Förderung des Wachstums schon seit Jahren verboten seien. „Verstöße sind nicht tolerabel und müssen von den Behörden vor Ort konsequent geahndet werden“, sagte die Ministerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/antibiotika-verstoesse-bei-tieren-aigner-will-von-laendern-mehr-haerte-61436.html

Weitere Nachrichten

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lambsdorff lobt Konzept der SPD

Nach dem Parteitag der SPD hat der FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff das Konzept der SPD gelobt: "Bei der SPD weiß man, woran man ist", sagte er in ...

Thorsten Schäfer-Gümbel

© über dts Nachrichtenagentur

Schäfer-Gümbel CDU geht politischer Auseinandersetzung aus dem Weg

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, hat die Wortwahl des SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz, Merkel verübe einen "Anschlag ...

Grüne auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Schleswig-Holstein Grüne stimmen für „Jamaika-Koalition“

Die Grünen in Schleswig-Holstein haben sich in einer Mitgliederbefragung für eine "Jamaika-Koalition" ausgesprochen. 84,3 Prozent der Mitglieder des ...

Weitere Schlagzeilen