Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

01.07.2011

16,39 Millionen verfolgen Einzug der DFB-Frauen ins Viertelfinale

Baden-Baden – Auch beim zweiten WM-Auftritt der DFB-Frauen ist das Interesse der Fernsehzuschauer groß gewesen. Wie das Marktforschungsinstitut Media Control mitteilte, verfolgten insgesamt 16,39 Millionen Fans ab drei Jahren den 1:0-Sieg gegen Nigeria am Donnerstagabend im Ersten. Mit einem Marktanteil von 51,7 Prozent entschied sich mehr als jeder zweite TV-Zuschauer für die Übertragung ab 20:45 Uhr.

Im Vergleich zur Kanada-Partie am Sonntag stiegen die Quoten sogar noch einmal deutlich an. Durchschnittlich rund eine Million mehr schalteten ein. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen griffen viele zur Fernbedienung: Rund 5,99 Millionen Jüngere (Marktanteil: 46,3 Prozent) versammelten sich vor den Bildschirmen. Das war ein Plus von 610.000.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1639-millionen-verfolgen-einzug-der-dfb-frauen-ins-viertelfinale-23195.html

Weitere Nachrichten

Ben Tewaag Gewinner Promi Big Brother 2016

© obs / SAT.1 / Willi Weber

Sat.1 Ben Tewaag gewinnt „Promi Big Brother“ 2016

Ben Tewaag ist der Sieger von "Promi Big Brother" 2016. Insgesamt verbringt der 40-Jährige acht Tage "Unten" in der Kanalisation und sieben Tage "Oben" im ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

TV Amoklauf in München war Top-Nachrichtenthema im Juli

Mit insgesamt fast sechs Stunden Berichterstattung in den Hauptnachrichten der vier großen deutschen Fernsehsender war der Amoklauf eines 18-jährigen ...

Will Smith 2010

© Vanessa Lua / CC BY 2.0

Roland Emmerich Will Smith wollte unter der Erde drehen

Regisseur Roland Emmerich musste nach dem Erfolg von "Independence Day" kuriose Ideen für Fortsetzungen ablehnen. Eine stammte vom damaligen ...

Weitere Schlagzeilen