Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

24.11.2010

USA schicken Flugzeugträger zu Manöver mit Südkorea

Washington/Seoul – Nach dem nordkoreanischen Artillerieangriff auf die südkoreanische Insel Yeonpyeong planen die Vereinigten Staaten ein gemeinsames Seemanöver mit Seoul. Die erste Übung im Gelben Meer soll bereits am Sonntag stattfinden, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Die US-Regierung habe dafür auch den Flugzeugträger „George Washington“ in die Region verlegt. Weitere Truppenverlegungen seien nach Angaben des US-Militärs jedoch nicht geplant.

Laut einem Sprecher der US-Regierung soll das Manöver die „Stärke des Bündnisses und das Bekenntnis zu Frieden und Sicherheit in der Region“ unterstreichen. Allerdings sei die Übung bereits vor dem nordkoreanischen Angriff geplant gewesen. Parallel zu dem Militärmanöver setzen die USA in Zusammenarbeit mit China auch auf eine diplomatische Lösung der Krise. So riefen Vertreter beider Staaten Nordkorea dazu auf, die Sechs-Parteien-Gespräche wieder aufzunehmen.

Nordkorea hatte die Insel Yeonpyeong nahe der Seegrenze zwischen den beiden Ländern am Dienstagnachmittag (Ortszeit) mit rund 170 Granaten beschossen. Dabei starben mindestens vier Menschen, 18 weitere wurden verletzt. Südkorea hatte daraufhin zurück gefeuert und die Armee in den höchsten Alarmzustand seit dem Ende des Korea-Krieges im Jahr 1953 versetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-schicken-flugzeugtraeger-zu-manoever-mit-suedkorea-17364.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen