Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

23.11.2010

Nordkorea feuert Artillerie in Richtung Südkorea

Seoul – Bei einem nordkoreanischen Granatenangriff auf die südkoreanische Inselgruppe Yeonpyeong nahe der Seegrenze zwischen den beiden Ländern sollen mehrere Menschen verletzt worden sein. Das berichtet der südkoreanische Fernsehsender YTN. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf einen Militärsprecher meldet, wurden mindestens vier Soldaten verletzt. Zudem seien Häuser beschädigt worden.

Das südkoreanische Militär bestätigte den Granatenbeschuss, machte jedoch keine Angaben zu Verletzten. Die südkoreanischen Truppen hätten zurück gefeuert. Erst am Sonntag war bekannt geworden, dass Nordkorea eine neue Fabrik zur Urananreicherung gebaut hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nordkorea-feuert-artillerie-in-richtung-suedkorea-17333.html

Weitere Nachrichten

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlinge Sea Watch zeigt Verständnis für Drohung Italiens

Die Nichtregierungsorganisation Sea Watch hat Verständnis für die Drohung Italiens gezeigt, künftig nicht mehr alle Rettungsschiffe mit Migranten in ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Henry Kissinger würdigt Helmut Kohl

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl gewürdigt: Kohl sei ein "Mann von außerordentlicher ...

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Weitere Schlagzeilen