Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Jeder zweite Internetnutzer schaut WebTV

© dts Nachrichtenagentur

22.06.2010

Umfrage Jeder zweite Internetnutzer schaut WebTV

Am populärsten sind dabei kurze Videoclips.

Berlin – Rund 25 Millionen Bundesbürger sehen sich Fernseh- und Videoangebote im Internet an. Das ergab eine Forsa-Umfrage für den Branchenverband Bitkom. Knapp jeder zweite Internetnutzer (49 Prozent) nutzt demnach entsprechende Angebote wie Internetfernsehen.

Am populärsten sind dabei kurze Videoclips, die sich 40 Prozent der Internetnutzer anschauen. Jeder sechste (17 Prozent) Internetnutzer verfolgt TV-Sendungen wie die Tagesschau online, jeder achte sieht sich Filme per Download oder Livestream an. Live-Übertragungen, etwa von Sportveranstaltungen, schaut sich jeder Zehnte im Internet an.

In der Nutzung gibt es starke Schwankungen zwischen einzelnen Bevölkerungsgruppen: Typische WebTV-Konsumenten sind tendenziell jung, männlich und höher gebildet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-jeder-zweite-internetnutzer-schaut-webtv-11009.html

Weitere Nachrichten

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Weitere Schlagzeilen