Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

13.07.2017

Tod von Liu Xiaobo Bundespräsident Steinmeier kondoliert

„Ich wünsche seiner Ehefrau Liu Xia in diesen schweren Tagen viel Kraft.“

Berlin – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zum Tod von Liu Xiaobo kondoliert. „In tiefer Trauer habe ich vom Tod des mutigen chinesischen Bürgerrechtlers und Nobelpreisträgers Liu Xiaobo erfahren“, sagte Steinmeier am Donnerstagnachmittag.

„Ich wünsche seiner Ehefrau Liu Xia in diesen schweren Tagen viel Kraft. Die letzten Tage seines Lebens konnte Liu Xiaobo mit seiner Familie verbringen. Er wollte nur das Beste für sein Land und wird unvergessen bleiben“, so Steinmeier.

Der Schriftsteller, Systemkritiker und Menschenrechtler Liu Xiaobo war im Alter von 62 Jahren gestorben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tod-von-liu-xiaobo-bundespraesident-steinmeier-kondoliert-99321.html

Weitere Nachrichten

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlingskrise Präsident der Afrikanischen Union warnt Europa vor Abschottung

Der Präsident der Afrikanischen Union (AU), Alpha Condé, hat Europa vor einer Politik der Abschottung gewarnt. "Man kann die Grenzen nicht schließen", ...

EU-Kommission in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

NGO-Gesetz EU-Kommission leitet Verfahren gegen Ungarn ein

Die Europäische Kommission hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn wegen eines umstrittenen Gesetzes über nichtstaatliche Organisationen ...

Fahne von Saudi-Arabien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung genehmigt Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Die Bundesregierung hat erneut umfangreiche Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien abschließend genehmigt. Darüber habe Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries ...

Weitere Schlagzeilen