Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Annan erfreut über Waffenruhe

© AP, dapd

12.04.2012

Syrien Annan erfreut über Waffenruhe

UN-Sondergesandter appelliert an beide Seiten.

New York/Genf – Der UN-Sondergesandte Kofi Annan hat sich erfreut darüber geäußert, dass die am Donnerstag in Kraft getretene Waffenruhe in Syrien zu halten scheint. Er forderte Regierung und Rebellen auf, seinen Friedensplan vollständig umzusetzen.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon werde sich beim Weltsicherheitsrat für eine baldige Entsendung der Beobachtermission nach Syrien einsetzen, erklärte Annan vor einem Treffen mit dem UN-Gremium. Dadurch würde die zügige Aufnahme eines „ernsthaften politischen Dialogs“ möglich.

Ban forderte Damaskus unterdessen eindringlich auf, sein Versprechen zu halten und die Waffenruhe nicht zu brechen. Die Welt blicke mit „skeptischen Augen“ nach Syrien, da das Regime viele Versprechen in der Vergangenheit nicht gehalten habe, sagte Ban am Donnerstag in Genf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/syrien-annan-erfreut-ueber-waffenruhe-50180.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend Union legt weiter zu und vergrößert Abstand zur SPD

Die Union aus CDU und CSU gewinnt im stern-RTL-Wahltrend erneut einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun auf 35 Prozent. 13 Prozentpunkte weniger hat die ...

Weitere Schlagzeilen