Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Erneut Opfer von Hacker-Angriffen

© dts Nachrichtenagentur

12.10.2011

Sony Erneut Opfer von Hacker-Angriffen

Ziel der Angriffe waren das Playstation Network sowie Sony Entertainment Network und Sony Online Entertainment.

Tokio – Der japanische Elektronikkonzern Sony ist erneut Opfer von Hacker-Angriffen geworden. Nach Angaben des Unternehmens sollen Hacker auf breiter Front versucht haben auf die Nutzer-Konten der Online-Dienste zuzugreifen. Rund 93.000 Kunden seien betroffen, ihre Konten wurden umgehend gesperrt.

Ziel der Angriffe waren das Playstation Network für Nutzer der Spielekonsole sowie die Unterhaltungsdienste Sony Entertainment Network und Sony Online Entertainment. Die Hacker nutzten dafür Passwort-Informationen, die sie zuvor an anderer Stelle in Erfahrung bringen konnten. Die Hacker profitierten dabei von einem Verhalten vieler Nutzer, wonach diese die gleichen Passwörter für verschiedene Dienste verwenden.

Bereits im April war Sony von einem umfangreichen Hacker-Angriff betroffen. Seinerzeit konnten sich die Hacker Kontodaten von über 100 Millionen Kunden beschaffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sony-erneut-opfer-von-hacker-angriffen-29505.html

Weitere Nachrichten

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Rekord-Wettbewerbsstrafe gegen Google verhängt

Die EU-Kommission hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Google habe seine marktbeherrschende Stellung ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Digitalwirtschaft droht mit Klage

Der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hält die Änderungen am sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Weitere Schlagzeilen