Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

sipgate

© sipgate

29.10.2009

Software VoIP-Anbieter sipgate bringt Faxdrucker für Mac OS

Kostenloser Software-Download.

Düsseldorf – sipgate vereinfacht das Faxen für Mac-Nutzer jetzt erheblich. Die Software ’sipgate Faxdrucker Mac OS‘ ermöglicht es, direkt aus allen Programmen heraus einen Fax-Versand zu initiieren. Zeitraubende Fax-Vorbereitungen gehören damit der Vergangenheit an. Der Download der Software ist kostenlos.

sipgate macht für Mac OS-Nutzer den Fax-Versand so einfach wie Drucken. Nach kurzer Installation findet sich im Menüpunkt ‚Drucken‘ aller Programme der Faxdrucker von sipgate. Faxnummern lassen sich komfortabel auch per Mausklick aus dem enthaltenen Empfänger-Verzeichnis auswählen, das automatisch alle Kontakte des Mac-Adressbuches aufführt.

Ab Folgeversion werden ebenfalls die bei sipgate gespeicherten Kontakte verfügbar sein. Darüber hinaus können pro Fax bis zu fünf Empfänger eingetragen werden. Die erfolgreiche Fax-Zustellung weist sipgate wie gewohnt im Kunden-Account aus.

Systemvoraussetzungen sind Mac OS X 10.5 (Leopard) oder Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) für PowerPC und Intel Rechner.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© pressebox / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sipgate-bringt-faxdrucker-fuer-mac-os-3102.html

Weitere Nachrichten

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Weitere Schlagzeilen