Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gregor Gysi

© über dts Nachrichtenagentur

29.08.2013

"Patriot"-Einsatz in der Türkei Gysi fordert Rückzug der Bundeswehr

„Die müssen unverzüglich abgezogen werden.“

Berlin – Der Linken-Fraktionschef Gregor Gysi hat einen sofortigen Rückzug der Bundeswehrsoldaten und ihrer Patriot-Abwehrraketen aus der Türkei gefordert

„Die müssen unverzüglich abgezogen werden, denn bei ihrem Einsatz wird Deutschland zur Kriegspartei im Nahen Osten“, sagte er der „Saarbrücker Zeitung“. Dies sei schon aus historischen Gründen eine Katastrophe, so Gysi weiter.

Der syrischen Bevölkerung werde mit einem Militärschlag überhaupt nicht geholfen. „Wir brauchen eine politische Lösung und deshalb muss Deutschland ganz klar `Nein` zu einem Militärschlag sagen“, erklärte der Linken-Politiker.

Ein Einsatz von chemischen Waffen erfordere, die Verantwortlichen zu ermitteln und sie vor den Internationalen Gerichtshof zu stellen. Dagegen könne jeder Militärschlag zu einer „unbeherrschbaren Katastrophe“ führen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/patriot-einsatz-in-der-tuerkei-gysi-fordert-rueckzug-der-bundeswehr-65253.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

Bundesumweltministerin EU-Kommissionspräsident biedert sich bei Kritikern an

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker "Anbiederung" bei Europa-Kritikern vorgeworfen, weil er ...

Weitere Schlagzeilen