Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

16.06.2015

USA Donald Trump will bei Präsidentschaftswahlen antreten

„I will be the greatest job president that God ever created.“

New York – US-Unternehmer Donald Trump will Präsident der Vereinigten Staaten werden: Am Dienstag verkündete er offiziell seine Kandidatur für die Republikanische Partei.

Als Präsident werde er sich vor allem für die Schaffung neuer Arbeitsplätze einsetzen: „I will be the greatest job president that God ever created“, erklärte Trump bei einer Veranstaltung im Trump Tower in New York.

Erst am Montag war der Ex-Gouverneur von Florida, Jeb Bush, offiziell ins Rennen um die US-Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 eingestiegen. Für die Republikanische Partei haben neben Trump und Bush bereits zehn andere Personen ihre Kandidatur erklärt. Bei der Demokratischen Partei sind neben Hillary Clinton erst drei weitere Kandidaten im Rennen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/new-york-donald-trump-will-bei-us-praesidentschaftswahlen-antreten-84936.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen