Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

12.09.2010

Nachwahlbefragungen Türken für Verfassungsreform

Ankara – Bei der Volksabstimmung in der Türkei hat voraussichtlich eine deutliche Mehrheit für die Verfassungsreform gestimmt. Nachwahlbefragungen mehrerer Sender sehen eine Mehrheit zwischen 57 und 60 Prozent für das Änderungspaket. Die Abstimmung fand ausgerechnet am 30. Jahrestag des Militärputsches vom 12. September 1980 statt.

Zu den 26 Änderungen gehören EU-freundliche Maßnahmen wie ein besserer Datenschutz, mehr Rechte für Arbeitnehmer, Frauen, und Rentner, aber auch eine Reform des Verfassungsgerichts und des „Obersten Rates der Richter und Staatsanwälte“, die mehr Mitglieder bekommen sollen, was der regierenden, islamisch geprägten AKP zu Gute kommen könnte und von Beobachtern kritisiert wurde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nachwahlbefragungen-tuerken-fuer-verfassungsreform-14894.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen