Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

12.09.2010

Türkisches Volk stimmt über Verfassungsreform ab

Ankara – Das türkische Volk stimmt am Sonntag über eine Reform der Verfassung des Staates ab. Im ganzen Land sind etwa 50 Millionen Menschen an die Wahlurnen gerufen. Die umstrittene Verfassungsreform umfasst 26 Punkte. Die Bürger sollen zum einen mehr Rechte und Freiheiten erhalten, so sollen etwa die Rechte von Kindern und Behinderten gestärkt werden. In die Kritik geriet hingegen die geplanten Änderungen im Bereich der Justiz. So würden Zivilisten künftig nicht mehr vor Militärgerichten gehört werden, Militärangehörige aber vor zivilen Gerichten.

Die Regierungsopposition vermutet hinter den Verfassungsänderungen einen Plan von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, den Einfluss der islamisch-konservativen Regierung zu stärken. Erdogan hingegen beabsichtige mit der Reform nach eigener Aussage eine Stärkung der Demokratie.

Die Europäische Union und der Europarat zeigten sich erfreut über die geplante Verfassungsreform. Die Türkei würde sich mit den Änderungen den europäischen Standards annähern, hieß es.

Der Ausgang der Abstimmung ist unterdessen noch völlig offen. In den bisherigen Umfragen lagen die Gegner und Befürworter der Verfassungsreform gleich auf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tuerkisches-volk-stimmt-ueber-verfassungsreform-ab-14859.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen