Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

19.02.2011

Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an würdigen Gottschalk-Nachfolger

Berlin – Eine knappe Mehrheit von 45 Prozent der Bundesbürger glaubt, niemand werde als Nachfolger von Thomas Gottschalk „Wetten, das..?“ so gut moderieren können wie er. Dies ist das Ergebnis einer Emnid-Umfrage im Auftrag von „Bild am Sonntag“. Demnach trauen 43 Prozent der Befragten einem Gottschalk-Nachfolger durchaus zu, den Standard der ZDF-Sendung zu halten.

Während 45 Prozent der Westdeutschen sich „Wetten, das..?“ ohne Gottschalk und ohne Qualitätseinbussen vorstellen können, sind dies in Ostdeutschland nur 35 Prozent. 42 Prozent der West- und 57 Prozent der Ostdeutschen hingegen erwarten, dass ein Nachfolger Gottschalks „Wetten, dass..?“ weniger gut darbieten werde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehrheit-der-deutschen-glaubt-nicht-an-wuerdigen-gottschalk-nachfolger-20118.html

Weitere Nachrichten

Ben Tewaag Gewinner Promi Big Brother 2016

© obs / SAT.1 / Willi Weber

Sat.1 Ben Tewaag gewinnt „Promi Big Brother“ 2016

Ben Tewaag ist der Sieger von "Promi Big Brother" 2016. Insgesamt verbringt der 40-Jährige acht Tage "Unten" in der Kanalisation und sieben Tage "Oben" im ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

TV Amoklauf in München war Top-Nachrichtenthema im Juli

Mit insgesamt fast sechs Stunden Berichterstattung in den Hauptnachrichten der vier großen deutschen Fernsehsender war der Amoklauf eines 18-jährigen ...

Mario Gomez 2011 DFB

© Steindy / CC BY-SA 3.0

Top-Quote des Jahres 28,32 Millionen Zuschauer sahen Deutschland – Italien

Mit großer Spannung war das Viertelfinale Deutschland - Italien erwartet worden. Und das Spiel hielt, was es versprach: Unentschieden nach 90 Minuten, ...

Weitere Schlagzeilen