Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

John Kerry

© United States Department of State / gemeinfrei

08.10.2014

Kampf gegen "IS" Kerry besorgt über Lage in Kobane

„Wir sind zutiefst besorgt um die Menschen in Kobane.“

Washington – US-Außenminister John Kerry hat sich betroffen über die Lage in der eingeschlossenen Stadt Kobane an der syrisch-türkischen Grenze gezeigt: „Wir sind zutiefst besorgt um die Menschen in Kobane, die gegen die IS-Terroristen kämpfen“, sagte Kerry am Mittwoch nach einem Treffen mit seinem britischen Amtskollegen Philip Hammond in Washington.

So schrecklich es jedoch sei, zu sehen, was dort geschehe, müsse man „einen Schritt zurücktreten und das strategische Ziel verstehen“. Die ursprünglichen Ziele des Einsatzes seien die Kommandozentralen und die Infrastruktur in der gesamten Region und nicht nur in Kobane gewesen, so Kerry weiter.

Angesichts einer von der Türkei vorgeschlagenen Pufferzone im türkisch-syrischen Grenzgebiet zeigte er sich zurückhaltend. Diese Möglichkeit müsse sorgfältig geprüft werden. Das Pentagon hingegen erklärte, eine solche Pufferzone sei derzeit keine militärische Option.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kampf-gegen-is-kerry-besorgt-ueber-lage-in-kobane-73308.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen