Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

IS-Terror Kobane

© Bernd Schwabe / CC BY-SA 3.0

23.08.2016

Islamistischer Terror Kommunen fordern lokale Präventionszentren

„Wir brauchen lokale Präventionszentren in möglichst jeder größeren Kommune.“

Düsseldorf – Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat die bundesweite Einführung von Präventionszentren in allen größeren Kommunen und ein neues Präventionsgesetz gefordert, um der Gefahr von islamistischen Terroranschlägen wirkungsvoller zu begegnen.

„Wir brauchen lokale Präventionszentren in möglichst jeder größeren Kommune, um die Radikalisierung insbesondere islamistischer Jugendlicher frühzeitiger und effektiver erkennen und verhindern zu können“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe).

Die Präventionszentren sollten bei den Kreispolizeibehörden oder den Polizeipräsidien angebunden sein. „Sie können Anlaufstelle für alle sein, die bei den Menschen in ihrem Umfeld eine Radikalisierung oder auch nur eine ungewöhnliche Veränderung feststellen“, sagte Landsberg.

Durch solche Zentren würden Lehrer, Lehrlingsausbilder, Sozialarbeiter, Schüler, Jugendämter, Moscheen, Familien und Polizei vor Ort besser miteinander vernetzt. „Notwendig ist dafür ein Präventionsgesetz, in dem die organisatorischen und finanziellen Voraussetzungen für diese Zentren verankert sind“, forderte Landsberg. „Die jüngsten Anschläge in Frankreich und Deutschland haben uns doch gezeigt: Viele Täter hätte man durch mehr Vernetzung und intensivere Ermittlungsarbeit an den Taten hindern können“, betonte Landsberg.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/islamistischer-terror-kommunen-fordern-lokale-praeventionszentren-94945.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen