Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Volker Beck Grüne

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

19.09.2011

Grüne Beck sieht Künast nach Berlin-Wahl nicht geschwächt

„So viel, wie wir hinzu gewonnen haben, hätten andere gerne als Ergebnis.“

Berlin – Der Parlamentarische Geschäftsführer der grünen Bundestagsfraktion, Volker Beck, sieht die grüne Spitzenkandidatin bei der Berliner Abgeordnetenhaus-Wahl, Renate Künast, nach dem Urnengang bundespolitisch nicht geschwächt.

„So viel, wie wir hinzu gewonnen haben, hätten andere gerne als Ergebnis“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“ mit Blick auf die FDP. „Man muss auch in Zukunft auf den vorderen Plätzen mit uns rechnen.“

Auch wenn Künast nicht Regierende Bürgermeisterin werde, sei sie jetzt nicht schwächer als der andere Bundestags-Fraktionsvorsitzende Jürgen Trittin. „Wir haben eine Doppelspitze, wo es keinen Platz eins und keinen Platz zwei gibt“, so Beck. „Renate Künast hat einen guten Job gemacht und den Berliner Grünen das beste Ergebnis beschert, das sie je hatten. Dafür ist die Partei ihr zu Dank verpflichtet.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-politiker-beck-sieht-kuenast-nach-berlin-wahl-nicht-geschwaecht-28227.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen