Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Gottschalk wünscht Nachfolger Lanz Erfolg

© dapd

12.03.2012

Wetten Dass..? Gottschalk wünscht Nachfolger Lanz Erfolg

Moderator feiert im Oktober Premiere – Show soll modernisiert werden.

Berlin – Der neue „Wetten, dass..?“-Moderator Markus Lanz erhält Unterstützung von seinem Vorgänger Thomas Gottschalk. „Markus wird wissen, wie er die Sache anzugehen hat“, sagte der 61-Jährige der „Bild“-Zeitung (Montagausgabe). „Und falls er es wünscht, gebe ich ihm gerne den einen oder anderen Tipp. Denn ich gönne ihm jeden Erfolg“. Er werde der Sendung immer verbunden bleiben, tue aber niemandem einen Gefallen, „wenn ich fortlaufend meinen Senf dazu gebe“, fügte Gottschalk hinzu.

Das ZDF hatte am Sonntagabend bekannt gegeben, dass Lanz „Wetten, dass..?“ im Herbst übernimmt. Bei der mehr als einjährigen Nachfolgersuche ist der Mainzer Sender somit im eigenen Haus fündig geworden. Der 42-jährige Südtiroler ist seit April 2008 beim ZDF tätig. „Markus Lanz war der Aufsteiger des Jahres 2011“, sagte ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut. Der Moderator werde seinen eigenen Stil finden und das Publikum überzeugen.

„Wetten, dass..?“ wird weiterentwickelt

„Ich freue mich jetzt auf die gemeinsame Entwicklungsarbeit in den nächsten Wochen“, fügte Bellut hinzu. Die Sendung soll unter Lanz in ihrem Kern erhalten bleiben, mit Wetten, prominenten Gästen, Talk und Musik. Allerdings soll das Konzept weiterentwickelt und modernisiert werden. Eine Co-Moderation wird es in Zukunft nicht mehr geben. Geplant sind acht anstatt sieben Sendungen pro Jahr.

Zudem könnte Lanz ein Kinder-„Wetten, dass..?“ sowie ein Winterspezial aus einem Skigebiet moderieren. Beides stecke derzeit aber noch in der Konzeptphase, sagte ein Sendersprecher am Montag. In den Jahren zuvor hatte der Sender regelmäßig im Sommer eine Extraausgabe ausgestrahlt.

Lanz moderiert die Sendung laut ZDF erstmals am 6. Oktober. Der Aufgabe, die Sendung fit für die Zukunft zu machen, blickt er nach eigenen Angaben mit einer „Mischung aus Vorfreude und Respekt“ entgegen. „Es ist ja klar, dass dieses Haus renoviert werden muss“, sagte Lanz im „heute-journal“. Allerdings dürften die, die darin wohnten, nicht verschreckt werden: „Ich hoffe, dass uns das gelingt.“

„Wetten, dass..?“ bleibt Eigenproduktion

„Wetten, dass..?“ bleibe eine Eigenproduktion des ZDF, sagte ein Sprecher des Senders auf dapd-Anfrage. Lanz werde mit seiner Produktionsfirma Mhoch2TV, die er mit seinem Geschäftspartner Markus Heidemanns gegründet hat, beratend tätig sein.

Dem Engagement bei „Wetten, dass…?“ fällt die Kochshow von Lanz zum Opfer. Nach ZDF-Angaben wird sie nach dem Sommer eingestellt. Die Talkshow mit dem 42-Jährigen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstagabend soll hingegen bestehen bleiben. Gottschalk hatte im Februar 2011 nach dem Unfall eines Kandidaten während einer Sendung seinen Abschied von „Wetten, dass..?“ verkündet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gottschalk-wuenscht-nachfolger-lanz-erfolg-45370.html

Weitere Nachrichten

Ben Tewaag Gewinner Promi Big Brother 2016

© obs / SAT.1 / Willi Weber

Sat.1 Ben Tewaag gewinnt „Promi Big Brother“ 2016

Ben Tewaag ist der Sieger von "Promi Big Brother" 2016. Insgesamt verbringt der 40-Jährige acht Tage "Unten" in der Kanalisation und sieben Tage "Oben" im ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

TV Amoklauf in München war Top-Nachrichtenthema im Juli

Mit insgesamt fast sechs Stunden Berichterstattung in den Hauptnachrichten der vier großen deutschen Fernsehsender war der Amoklauf eines 18-jährigen ...

Mario Gomez 2011 DFB

© Steindy / CC BY-SA 3.0

Top-Quote des Jahres 28,32 Millionen Zuschauer sahen Deutschland – Italien

Mit großer Spannung war das Viertelfinale Deutschland - Italien erwartet worden. Und das Spiel hielt, was es versprach: Unentschieden nach 90 Minuten, ...

Weitere Schlagzeilen