Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Döring bedauert Engagement von Henkel für Freie Wähler

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

19.12.2011

Hans-Olaf Henkel Döring bedauert Engagement von Henkel für Freie Wähler

Berlin – Der designierte Generalsekretär der FDP, Patrick Döring, hat das Engagement von Ex-BDI-Chef Hans-Olaf Henkel für die Freien Wähler bedauert.

„Vor der Person und Lebensleistung von Herrn Henkel muss man Respekt haben“, sagte Döring der „Saarbrücker Zeitung“. „Umso trauriger ist es aber, jetzt zu sehen, was er in den vergangenen Monaten so treibt“.

Inhaltlich bewertete Döring die von Henkel bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Vorsitzenden der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, gemachten Aussagen nicht, sagte aber: „Hans-Olaf Henkel und die Freien Wähler – das ist wie seinerzeit David Hasselhoff im Musikantenstadl: Passt nicht und ist peinlich.“

Döring war vergangene Woche als neuer Generalsekretär vorgestellt worden, nachdem Christian Lindner überraschend seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/doering-bedauert-engagement-von-henkel-fuer-freie-waehler-31784.html

Weitere Nachrichten

Ausgaben des BGB in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

Kelber Union betreibt Verzögerungstaktik bei Musterklagen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Ulrich Kelber (SPD), wirft den Unionsparteien vor, einen ...

Soldat übt Festnahme

© über dts Nachrichtenagentur

Nachwuchswerbung Bundeswehr will neues Web-TV-Format auflegen

Nach der YouTube-Serie "Die Rekruten" will die Bundeswehr jetzt ein neues Web-TV-Format auflegen. Die neue Serie soll "Soldatinnen und Soldaten im ...

Peter Ramsauer

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Ramsauer warnt vor Zerstörung konservativer Werte

Der frühere Verkehrsminister und CSU-Abgeordnete Peter Ramsauer hat in der Debatte um die Ehe für alle die CDU davor gewarnt, die letzten konservativen ...

Weitere Schlagzeilen