Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Zwickauer Terrorzelle pflegt Kontakte nach Sachsen-Anhalt

© dapd

13.01.2012

Terrorismus Zwickauer Terrorzelle pflegt Kontakte nach Sachsen-Anhalt

Nazi-Terrorzelle möglicherweise mit Kontakten nach Sachsen-Anhalt.

Magdeburg – Die Zwickauer Neonazi-Terrorzelle hat möglicherweise auch Kontakte nach Sachsen-Anhalt unterhalten. Wie Innenminister Holger Stahlknecht(CDU) dem MDR bestätigte, stehe eine Person aus dem südlichen Sachsen-Anhalt im Verdacht, die Terrorzelle unterstützt zu haben. Man habe bei dem Verdächtigen eine Telefonnummer der mutmaßlichen Terrorhelferin Beate Z. gefunden.

Zudem sei Beate Z. nach Angaben des Innenministers einen Tag vor ihrer Festnahme in Halle gewesen. Dort habe sie außerdem mindestens zweimal einen Zahnarzt aufgesucht.

Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) wollte sich zu den detaillierten Erkenntnissen auf dapd-Anfrage nicht äußeren. Das Ministerium verwies auf die laufenden Ermittlungen der Bundesanwaltschaft, die nicht gefährdet werden dürften.

Indessen zeigte sich der Beschuldigte Holger G. geständig. Er hatte vergangene Woche in seiner Vernehmung laut Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“ eine umfangreiche Aussage gemacht. Nach eigenen Angaben unterstützte G. die Neonazis im Untergrund mit verschiedenen Dokumenten.

Die Nazi-Terrorzelle war im November 2011 aufgeflogen. Der Generalbundesanwalt macht die Gruppierung bisher für neun Morde bundesweit verantwortlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd, dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/der-innenminister-schweigt-33891.html

Weitere Nachrichten

Soldat übt Festnahme

© über dts Nachrichtenagentur

Nachwuchswerbung Bundeswehr will neues Web-TV-Format auflegen

Nach der YouTube-Serie "Die Rekruten" will die Bundeswehr jetzt ein neues Web-TV-Format auflegen. Die neue Serie soll "Soldatinnen und Soldaten im ...

Peter Ramsauer

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Ramsauer warnt vor Zerstörung konservativer Werte

Der frühere Verkehrsminister und CSU-Abgeordnete Peter Ramsauer hat in der Debatte um die Ehe für alle die CDU davor gewarnt, die letzten konservativen ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Positive Bilanz Schulz lobt SPD-Minister uneingeschränkt

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat wie erwartet eine überaus positive Bilanz der SPD-Minister in der aktuellen Bundesregierung gezogen. "In den ...

Weitere Schlagzeilen