Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Zwickauer Terrorzelle pflegt Kontakte nach Sachsen-Anhalt

© dapd

13.01.2012

Terrorismus Zwickauer Terrorzelle pflegt Kontakte nach Sachsen-Anhalt

Nazi-Terrorzelle möglicherweise mit Kontakten nach Sachsen-Anhalt.

Magdeburg – Die Zwickauer Neonazi-Terrorzelle hat möglicherweise auch Kontakte nach Sachsen-Anhalt unterhalten. Wie Innenminister Holger Stahlknecht(CDU) dem MDR bestätigte, stehe eine Person aus dem südlichen Sachsen-Anhalt im Verdacht, die Terrorzelle unterstützt zu haben. Man habe bei dem Verdächtigen eine Telefonnummer der mutmaßlichen Terrorhelferin Beate Z. gefunden.

Zudem sei Beate Z. nach Angaben des Innenministers einen Tag vor ihrer Festnahme in Halle gewesen. Dort habe sie außerdem mindestens zweimal einen Zahnarzt aufgesucht.

Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) wollte sich zu den detaillierten Erkenntnissen auf dapd-Anfrage nicht äußeren. Das Ministerium verwies auf die laufenden Ermittlungen der Bundesanwaltschaft, die nicht gefährdet werden dürften.

Indessen zeigte sich der Beschuldigte Holger G. geständig. Er hatte vergangene Woche in seiner Vernehmung laut Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“ eine umfangreiche Aussage gemacht. Nach eigenen Angaben unterstützte G. die Neonazis im Untergrund mit verschiedenen Dokumenten.

Die Nazi-Terrorzelle war im November 2011 aufgeflogen. Der Generalbundesanwalt macht die Gruppierung bisher für neun Morde bundesweit verantwortlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd, dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/der-innenminister-schweigt-33891.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen