Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Cloud Computing stößt noch auf große Vorbehalte

© dapd

03.03.2012

Computernutzer Cloud Computing stößt noch auf große Vorbehalte

Computernutzer halten sich zurück.

Berlin – Die Cloud-Computing-Euphorie der deutschen Computerindustrie lässt die Verbraucher kalt. Während die IT-Branche in diesem Jahr fast 50 Prozent mehr Umsatz mit in die „Wolke“ ausgelagerten Datendiensten erwartet, halten sich die Computernutzer zurück. Einer Studie im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom zufolge wird der Umsatz mit Cloud Computing in Deutschland 2012 um 47 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro steigen, wie der „Tagesspiegel“ am Samstag berichtete. Voraussetzung dafür sei aber der Ausbau des Glasfasernetzes.

Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Wirtschaftswoche“ nutzt nur ein Viertel der Deutschen das Angebot, eigene Musikstücke, Fotos und Computerprogramme per Internet abzurufen. Ausschlaggebende Gründe für die Zurückhaltung seien das fehlende Interesse und Sicherheitsbedenken. Entsprechend gering sei die Bereitschaft, Geld für Cloud-Angebote zu zahlen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cloud-computing-stoesst-noch-auf-grosse-vorbehalte-43718.html

Weitere Nachrichten

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Weitere Schlagzeilen