Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

27.09.2014

CETA EU und Kanada unterzeichnen Freihandelsabkommen

„Wir feiern das Ende der Verhandlungen.“

Brüssel – Die Europäische Union und Kanada haben am Freitag nach fünfjährigen Verhandlungen das „Comprehensive Economic and Trade Agreement“ (CETA) unterzeichnet. „Wir feiern das Ende der Verhandlungen“, sagte EU-Ratspräsident Van Rompuy mit Blick auf das Freihandelsabkommen. Zugleich wurde der 1.600 Seiten lange Text des Vertrages veröffentlicht.

Mit dem Abkommen soll der Handel zwischen Kanada und den Mitgliedsstaaten der Union um 23 Prozent zunehmen und damit tausende neue Arbeitsplätze schaffen.

Das Abkommen gilt als Blaupause für das umstrittene TTIP-Abkommen zwischen der EU und den USA. Besonders Schutzrechte für Investoren, wie sie auch im CETA enthalten sind, werden von vielen Seiten kritisiert. Wirtschaftsminister Gabriel hatte Nachverhandlungen zu dieser Frage gefordert.

Das Abkommen wurde zwar jetzt unterzeichnet, soll jedoch erst von den EU-Mitgliedsstaaten ratifiziert werden und wird damit erst 2016 in Kraft treten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bruessel-eu-und-kanada-unterzeichnen-freihandelsabkommen-ceta-72645.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen