Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt am 06.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

06.10.2014

Kompetenzkreis Landwirtschaftsminister will mehr Tierschutz

Verbraucher soll nicht belastet werden.

Berlin – Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt geht davon aus, dass der Verbraucher mehr Tierschutz kaum im Geldbeutel spürt. „An der Fleischtheke macht das allenfalls eine Änderung im Cent-Bereich aus“, sagte Schmidt nach der ersten Sitzung des „Kompetenzkreises Tierwohl“ unter Leitung des ehemaligen niedersächsischen Landwirtschaftsministers Gert Lindemann am Montag in Berlin.

Dem Kompetenzkreis gehören Vertreter der Landwirtschaft, Tierärzte, Wissenschaftler und auch der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder, an. Ziel sei eine „nachhaltige Verbesserung des Tierschutzes als Qualitätsmerkmal der landwirtschaftlichen Produktion“.

Das Ministerium will in den nächsten Wochen erste Eckpunkte für ein Prüf- und Zulassungsverfahren für serienmäßig hergestellte Haltungseinrichtungen vorlegen. Hier soll der Kompetenzkreis bereits mitwirken.

Eine Tierwohl-Offensive war nach der Bundestagswahl im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD vereinbart worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-landwirtschaftsminister-will-mehr-tierschutz-verbraucher-soll-nicht-belastet-werden-73196.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen