Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Apple ist zweitwertvollste Marke der Welt

© Apple

16.09.2011

Studie Apple ist zweitwertvollste Marke der Welt

Die Firma ist derzeit knapp 39,3 Milliarden US-Dollar wert.

London – Der US-Computerriese Apple ist laut einer Studie zur zweitwertvollsten Marke der Welt aufgestiegen. Laut den Marktforschern des britischen Unternehmens Brand Finance ist die von Steve Jobs mitbegründete Firma derzeit knapp 39,3 Milliarden US-Dollar wert und verdrängte damit Softwareriese Microsoft knapp auf Rang drei.

Auf der Spitzenposition steht laut der Untersuchung weiterhin der Suchmaschinenanbieter Google mit einem Markenwert von rund 48,3 Milliarden US-Dollar. Auf Platz vier steht mit IBM ebenfalls ein IT-Unternehmen. Brand Finance untersuchte bei seiner Studie vor allem den Cashflow der Unternehmen.

Andere Marktforschungsunternehmen wie beispielsweise Brandz sehen in ihren Studien Apple sogar noch vor Google.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/apple-ist-zweitwertvollste-marke-der-welt-28080.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen