Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

ARD-Hauptstadtstudio

© über dts Nachrichtenagentur

05.07.2013

Wimbledon-Finale ARD beklagt „überzogene Preisvorstellungen“

Sky wird das Finale im Bezahlfernsehen exklusiv übertragen.

München/London – Nach dem überraschenden Einzug der Berlinerin Sabine Lisicki ins Damen-Einzel-Finale von Wimbledon hat die ARD sich vergeblich um die TV-Rechte bemüht und den Fernsehsender Sky kritisiert.

„Leider sind die Verhandlungen an den überzogenen Preisvorstellungen von Sky gescheitert. Wir bedauern dies sehr“, sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky.

Sky hat die TV-Rechte und wird das Finale im Bezahlfernsehen nun exklusiv übertragen. Das Erste will stattdessen ab etwa 17:40 Uhr in einer 30-minütigen Aufzeichnung vom Wimbledon-Finale der Damen, in dem sich Sabine Lisicki und die Französin Marion Bartoli gegenüberstehen, berichten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wimbledon-finale-ard-beklagt-ueberzogene-preisvorstellungen-63665.html

Weitere Nachrichten

Darmstadt Gegengerade Stadion

© Thorsten Halm / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Schalke verliert in Darmstadt

In der letzten Partie des 29. Spieltages der Fußball-Bundesliga hat Schalke 04 mit 1:2 bei Tabellenschlusslicht SV Darmstadt 98 verloren. Die Darmstädter ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen gewinnt gegen Hamburg

Der SV Werder Bremen hat den Hamburger SV am 29. Spieltag mit 2:1 besiegt. Die Hamburger gingen bereits in der 6. Minute durch Michael Gregoritsch in ...

Weitere Schlagzeilen