newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Angelique Kerber 2014
© Tatiana from Moscow, Russia / CC BY-SA 2.0

Tennis Angelique Kerber eröffnet Fed Cup Partie gegen Rumänien

„Ich habe meine innere Ruhe wiedergefunden.“

Hamburg/Cluj-Napoca – Angelique Kerber beginnt die Fed Cup Relegationspartie des Porsche Team Deutschland gegen Rumänien, die am 16. und 17. April in Cluj-Napoca ausgetragen wird. Die 28-jährige Australian Open Siegerin trifft am Samstag in der 7.500 Zuschauer fassenden Sala Polivalenta Arena auf Irina-Camelia Begu, anschließend hat es Andrea Petkovic im zweiten Einzel mit der gegnerischen Spitzenspielerin Simona Halep zu tun.

Teamchefin Barbara Rittner: „Wir haben sehr gut trainiert in den vergangenen Tagen und schauen nach vorne. Mir war es egal, wer von beiden Spielerinnen anfängt. Wenn wir 1:0 führen, ist das ein wunderbarer Start und Angie hat alles richtig gemacht.“

Angelique Kerber: „Ich habe meine innere Ruhe wiedergefunden und habe dementsprechend gut trainiert. Ich freue mich auf mein Match morgen und hoffe, dass wir eine tolle Stimmung in der ausverkauften Halle vorfinden. Wir haben eine sehr gute Atmosphäre im Team und ich fühle mich mit den Mädels sehr wohl.“ Andrea Petkovic: „Vom ersten Tag an hatte ich ein sehr gutes Gefühl für den Ball auf dem Sandplatz. Ich hatte schon gehofft, dass Barbara mich aufstellt und bin richtig heiß auf mein Match.“

Das Porsche Team Deutschland hatte in der ersten Runde der Fed Cup Weltgruppe mit 2:3 gegen die Schweiz verloren. Bei der Partie in Leipzig standen Angelique Kerber, Andrea Petkovic, Annika Beck und Anna-Lena Grönefeld für Deutschland auf dem Platz.

In der über 50-jährigen Fed Cup Geschichte haben sich Deutschland und Rumänien bislang erst einmal gegenüber gestanden. Das einzige Aufeinandertreffen zwischen den beiden Nationen fand 1974 im italienischen Neapel statt, die deutsche Mannschaft gewann mit 3:0.

Übertragen wird die Fed Cup Partie Deutschland gegen Rumänien am 16. und 17. April 2016 live auf www.tennis.de, Beginn ist jeweils 12.00 Uhr (MESZ).

15.04.2016 © newsburger.de

Weitere Meldungen

Tennis Wimbledon für 2020 wegen Corona-Krise abgesagt

Die Wimbledon Championships, das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt, ist wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Das teilten die Organisatoren des Tennisturniers am Mittwochnachmittag mit. ...

Grand Slam Djokovic gewinnt Wimbledon zum fünften Mal

Der serbische Tennisspieler Novak Djokovic hat zum fünften Mal das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gewonnen. Der 32 Jahre alte Weltranglisten-Erste setzte sich am Sonntag im Finale in London gegen den Schweizer Roger Federer mit 7:6, 1:6, 7:6, 4:6 und 13:12. ...

Wimbledon Simona Halep gewinnt Finale gegen Serena Williams

Tennis Bundestrainerin Rittner kritisiert deutschen Nachwuchs

"Stern" Zverev will Tennis wieder mehr Aufmerksamkeit verschaffen

Martina Hingis „Steffi Graf hat das Tennis bereichert“

French Open Tennis-Doppel Krawietz und Mies gewinnt Finale

Fed Cup-Relegation Deutsche Damen treffen auf Lettland

Fed Cup Deutschland verliert gegen Weißrussland und muss in Relegation

Davis Cup Deutschland führt nach dem ersten Spieltag mit 2:0 gegen Ungarn

Tommy Haas „Tennis wird mir sehr fehlen“

Wimbledon Angelique Kerber unterliegt nach großer Leistung im Finale

Fed Cup Kerber sorgt für den 1:1-Ausgleich gegen die Schweiz

Tennis Lisicki kommt nicht als Unterstützerin zum Fed-Cup-Spiel

Kerber „Ich brauche niemandem mehr etwas beweisen“

Tennis Angelique Kerber feiert Sensationssieg bei den Australian Open

Tennis Federer und Djokovic stehen im Finale der US Open

French Open Andrea Petkovic scheitert im Halbfinale

Tennis Andrea Petkovic im Halbfinale der French Open

Tennis Serena Williams zur „Spielerin des Jahres“ gekürt

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »