newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Tennis
© über dts Nachrichtenagentur

Tennis Bundestrainerin Rittner kritisiert deutschen Nachwuchs

„Einige haben einfach den Fokus auf den Sport verloren.“

Berlin – Tennis-Bundestrainerin Barbara Rittner hat ein harsches Urteil über den Tennis-Nachwuchs in Deutschland gefällt. „Einige haben einfach den Fokus auf den Sport verloren“, sagte sie der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe).

„Es geht unseren Talenten einfach zu gut. Unterm Strich ist es ein Spiegelbild der Gesellschaft. Niemand ist mehr bereit, wirklich Anstrengungen in Kauf zu nehmen und auch mal dauerhaft die eigene Komfortzone zu verlassen. Sobald der erste harte Widerstand kommt, nimmt man sich eben ein neues Projekt vor.“

Wenn man aber in die Weltspitze kommen wolle, „dann darfst du dich nicht überall von Mami und Papi kutschieren und `schützen` lassen, sondern musst auch mal selbst die Dinge in die Hand nehmen“. Viele seien aber genau damit überfordert, „weil sie immer alles abgenommen bekommen“.

Spielerinnen wie Angelique Kerber und Andrea Petković stünden im Spätherbst ihrer Karriere, dahinter werde indes lange nichts mehr kommen. „Uns ist da fast eine komplette Spielergeneration weggebrochen“, sagte Rittner.

„Carina Witthöft scheint nicht richtig zu wissen, was sie überhaupt will, und kämpft um den Anschluss, kommt aber nicht aus ihrer Komfortzone heraus, Annika Beck hat ihre Karriere beendet und studiert nun Medizin, weil sie ein paar Rückschläge erlebte. Antonia Lottner schafft trotz großem Potenzial bisher nicht den Sprung in die Top 100. Ganz generell fehlt da einfach etwas, viele Spielerinnen sind nicht bereit, über einen gewissen Punkt zu gehen. Das hat die jetzige Generation größtenteils ausgezeichnet. Und sie sind dafür belohnt worden.“

03.07.2019 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Tennis Wimbledon für 2020 wegen Corona-Krise abgesagt

Die Wimbledon Championships, das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt, ist wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Das teilten die Organisatoren des Tennisturniers am Mittwochnachmittag mit. ...

Grand Slam Djokovic gewinnt Wimbledon zum fünften Mal

Der serbische Tennisspieler Novak Djokovic hat zum fünften Mal das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gewonnen. Der 32 Jahre alte Weltranglisten-Erste setzte sich am Sonntag im Finale in London gegen den Schweizer Roger Federer mit 7:6, 1:6, 7:6, 4:6 und 13:12. ...

Wimbledon Simona Halep gewinnt Finale gegen Serena Williams

"Stern" Zverev will Tennis wieder mehr Aufmerksamkeit verschaffen

Martina Hingis „Steffi Graf hat das Tennis bereichert“

French Open Tennis-Doppel Krawietz und Mies gewinnt Finale

Fed Cup-Relegation Deutsche Damen treffen auf Lettland

Fed Cup Deutschland verliert gegen Weißrussland und muss in Relegation

Davis Cup Deutschland führt nach dem ersten Spieltag mit 2:0 gegen Ungarn

Tommy Haas „Tennis wird mir sehr fehlen“

Wimbledon Angelique Kerber unterliegt nach großer Leistung im Finale

Tennis Angelique Kerber eröffnet Fed Cup Partie gegen Rumänien

Fed Cup Kerber sorgt für den 1:1-Ausgleich gegen die Schweiz

Tennis Lisicki kommt nicht als Unterstützerin zum Fed-Cup-Spiel

Kerber „Ich brauche niemandem mehr etwas beweisen“

Tennis Angelique Kerber feiert Sensationssieg bei den Australian Open

Tennis Federer und Djokovic stehen im Finale der US Open

French Open Andrea Petkovic scheitert im Halbfinale

Tennis Andrea Petkovic im Halbfinale der French Open

Tennis Serena Williams zur „Spielerin des Jahres“ gekürt

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »