Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Westerwelle will ehrgeizige und verbindliche Regeln für Euro

© Valter Campanato / Agencia Brasil, Lizenz: dts-news.de/cc-by

11.01.2012

Euro-Krise Westerwelle will ehrgeizige und verbindliche Regeln für Euro

Berlin – Bundesaußenminister Guido Westerwelle will ehrgeizige und verbindliche Regeln für den Euro festschreiben.

Dies sei wichtig für eine „europäische Stabilitätsunion“, sagte Westerwelle bei den laufenden Verhandlungen für einen zwischenstaatlichen Vertrag zur Umsetzung der Erklärung der Staats- und Regierungschefs des Euroraums vom 09.12.201. Ziel sei es, den zwischenstaatlichen Vertrag spätestens Anfang März zu unterzeichnen.

„Wir werden weiter darauf hinarbeiten, dass Europa als Ganzes den Schritt in die Stabilitätsunion geht. Niemandem, der unseren Weg mitzugehen bereit ist, wird die Tür verschlossen bleiben“, erklärte Westerwelle.

Man wolle den zwischenstaatlichen Vertrag so rasch wie möglich in den EU-Rahmen überführen. „Jetzt müssen wir das Signal an die Bürger und Märkte senden, dass Haushaltsdisziplin im Euroraum unverrückbar festgeschrieben wird“, so Westerwelle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-will-ehrgeizige-und-verbindliche-regeln-fuer-euro-33490.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen