Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesaußenminister Westerwelle kritisiert Parlamentswahlen in Myanmar

© dts Nachrichtenagentur

11.11.2010

Wahlen Bundesaußenminister Westerwelle kritisiert Parlamentswahlen in Myanmar

Berlin – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat die zurückliegenden Parlamentswahlen in Myanmar kritisiert. „Auch wenn vier Tage nach der Wahl in Myanmar immer noch kein offizielles Endergebnis vorliegt, müssen wir feststellen, dass es klare Hinweise auf erhebliche Manipulationen bei der Auszählung der Stimmen zu Lasten der demokratischen Opposition gibt“, erklärte Westerwelle am Donnerstag. Die Opposition und Parteien der ethnischen Minderheiten seien im Wahlverfahren massiv benachteiligt worden, so der Vizekanzler.

Meldungen über Erfolge der Opposition in zumindest einigen Wahlkreisen würden laut Westerwelle jedoch zeigen, dass sich der Wunsch der myanmarischen Bevölkerung „nach einem demokratischen Wandel auf Dauer nicht unterdrücken lässt“. Zudem forderte Westerwelle erneut die sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen sowie die Beendigung des Hausarrests von Aung San Suu Kyi.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-kritisiert-parlamentswahlen-in-myanmar-17038.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen