Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

14.04.2016

Russischer Wissenschaftler Westen und beachtlicher Teil der Elite wollen Putin stürzen

Bevölkerung fürchtet ukrainisches Szenario.

Berlin – Präsident Wladimir Putin versuche einen Kompromiss mit den USA und der EU zu finden. „Doch die in Russland getroffenen Entscheidungen gefallen den USA und der EU nicht. Man versucht, Putin zu stürzen, obwohl er eine neoliberale Poilitik umsetzt“, erklärt der russische Wissenschaftler Wassili Koltaschow. Auch ein „beachtlicher Teil der herrschenden Elite“ wolle Putin absetzen, sagt der Leiter des Zentrums für wirtschaftliche Forschungen im Moskauer Institut für Globalisierung und soziale Bewegungen (IGSO) im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung „neues deutschland“ (Donnerstagausgabe).

„Doch die arbeitende Bevölkerung versteht, dass Russland bei seinem Sturz ein ukrainisches Szenario droht“, stellt Koltaschow fest. „Unter Putin ist das Lebensniveau in Russland stark gestiegen. Millionen Menschen konnten die in der Jelzin-Zeit erlebte furchtbare Armut hinter sich lassen.“

Für die Duma-Wahlen am 18. September 2016 schließt Koltaschow nicht aus, dass Mitglieder und Abgeordnete der Partei „Einiges Russland“ des Ministerpräsidenten Dmitri Medwedjew, dessen Kabinett gescheitert sei, „einen Aufstand machen und ein aufständisches Parlament gewählt wird“.

Koltaschow bezeichnet den Kremlchef als „die zentrale Figur eines schwierigen Systems von Kompromissen in der Elite und zwischen den Klassen“ in Russland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westen-und-beachtlicher-teil-der-elite-wollen-putin-stuerzen-93585.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW CDU offen für neue Studiengebühren

Die NRW-CDU will im Wahlkampf neue Ideen für die Hochschulfinanzierung präsentieren. Spitzenkandidat Armin Laschet sagte der "Rheinischen Post" ...

Armin Laschet CDU

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

NRW CDU will Hygiene-Ampel nach der Wahl abschaffen

CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet setzt nach der NRW-Landtagswahl im Mai 2017 auf einen umfassenden Bürokratieabbau. "Die Wirtschaft braucht Luft zum ...

Gerda Hasselfeldt CSU 2015

© Freud / CC BY-SA 3.0

Hasselfeldt Vorschläge zur verschärften Abschiebepraxis „gute Grundlage“

Mit Blick auf den CDU-Bundesparteitag an diesem Wochenende in Essen rückt die CSU Gemeinsamkeiten mit ihrer Schwesterpartei bei der Flüchtlingspolitik in ...

Weitere Schlagzeilen