Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

13.03.2015

SPD Steinmeier dringt auf baldigen Abschluss von TTIP

Der SPD-Politiker sieht Fortschritte.

Washington – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) dringt bei den Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP auf Eile.

„Den Abschluss des Abkommens auf die lange Bank zu schieben wäre mit Blick auf das, was auch für uns auf dem Spiel steht, ganz falsch“, sagte Steinmeier am letzten Tag seines Besuches in den USA am Freitag der „Welt“. Er sei sich mit US-Außenminister John Kerry „einig, dass wir das transatlantische Freihandelsabkommen jetzt zügig voranbringen sollten“.

Der SPD-Politiker sieht Fortschritte: „Die Verhandlungen kommen voran, vernünftige Lösungen auch für die schwierigen Fragen sind möglich.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/washington-steinmeier-dringt-auf-baldigen-abschluss-von-ttip-80265.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

CSU Türkei hat sich für eine EU-Mitgliedschaft disqualifiziert

Die Türkei hat sich nach Überzeugung der CSU für eine EU-Mitgliedschaft disqualifiziert. "Wir sollten daher die Beitrittsgespräche abbrechen und ...

Weitere Schlagzeilen