Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hillary Clinton

© Shawn Thew / Archiv über dpa

03.03.2015

USA Hillary Clinton nutzte als Außenministerin Privat-E-Mail

Dies sei aus Sicherheitsgründen unglücklich.

Washington – Hillary Clinton ist wegen der angeblich ausschließlichen Nutzung einer privaten E-Mail-Adresse während ihrer Amtszeit als Außenministerin in die Kritik geraten. Clinton habe entgegen den üblichen Gepflogenheiten keine amtliche E-Mail-Adresse benutzt, berichtete die „New York Times“. Dies sei aus Sicherheitsgründen unglücklich, wurden Experten zitiert.

Zudem müsse die gesamte Korrespondenz eines Außenministers archiviert werden. Erst vor zwei Monaten seien 55 000 Seiten ihrer offiziellen E-Mail-Korrespondenz den zuständigen Stellen wie vorgeschrieben überlassen worden. Ihr Nachfolger John Kerry hingegen nutze eine amtliche Adresse des State Department.

Die ehemalige New Yorker Senatorin war von 2009 bis 2013 Außenministerin und gilt als mögliche Kandidatin für die US-Präsidentschaftswahl 2016. Sie hat noch nicht bekanntgegeben, ob sie sich um die Kandidatur der Demokraten bewerben wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-hillary-clinton-nutzte-als-aussenministerin-privat-e-mail-79604.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen