Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ban Ki Moon

© über dts Nachrichtenagentur

12.02.2015

UN-Generalsekretär Jemen droht der Zerfall

Rund 16 Millionen Menschen seien auf humanitäre Hilfen angewiesen.

New York – UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich angesichts der Machtübernahme der Huthi-Rebellen im Jemen besorgt über die Zukunft des Landes gezeigt: Dem Jemen drohe der Zerfall, warnte Ban am Donnerstag. Die Weltgemeinschaft könne dabei nicht tatenlos zusehen. Die Entwicklungen im Land bedrohten nicht nur die regionale, sondern auch die internationale Sicherheit.

Der UN-Generalsekretär rief die Konfliktparteien dazu auf, von weiteren Provokationen abzusehen und weiter über eine friedliche Lösung der Krise zu verhandeln.

Besorgniserregend sei auch die humanitäre Lage im Land, so Ban weiter. Rund 16 Millionen Menschen – mehr als 60 Prozent der jemenitischen Bevölkerung – seien auf humanitäre Hilfen angewiesen.

Die schiitische Huthi-Miliz hatte in der vergangenen Woche Staatschef Rabbo Mansur Hadi für abgesetzt erklärt und das Parlament aufgelöst.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/un-generalsekretaer-jemen-droht-der-zerfall-78357.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Katrin Göring-Eckardt 2013 Grüne

© Harald Krichel / CC BY-SA 3.0

Göring-Eckardt „Trump ist unberechenbar“

Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump als unberechenbar bezeichnet und an die Zusammenarbeit der ...

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Weitere Schlagzeilen