Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

EU-Kommission in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

03.08.2015

Umfrage Zwei Drittel der Bediensteten der EU-Kommission unzufrieden

65 Prozent der Eurokraten seien unzufrieden.

Berlin – Unter den Bediensteten der EU-Kommission herrscht miese Stimmung. Wie „Bild“ (Montag) berichtet, beschwerten sich zwei Drittel der 33.197 Beschäftigten über mangelnde Anerkennung. „Bild“ beruft sich auf eine interne Umfrage unter den EU-Bediensteten, über die Verwaltungskommissarin Kristalina Georgieva ihre Kollegen in der EU-Kommissionssitzung am 15. Juli informierte.

65 Prozent der Eurokraten seien unzufrieden, weil sich ihr Arbeitgeber zu wenig um ihr Wohlergehen kümmere, zitiert „Bild“ aus einem Protokoll der EU-Kommissionssitzung. 55 Prozent der Beschäftigten hätten das Gefühl, dass sie ihre Karriereplanung nicht selbst steuern konnten und 52 Prozent beschwerten sich über mangelnde Kommunikation mit ihren Vorgesetzten.

Verwaltungskommissarin Georgieva will jetzt mit einem Talentförderungsprogramm gegensteuern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-zwei-drittel-der-bediensteten-der-eu-kommission-unzufrieden-86865.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen