Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

06.08.2014

Umfrage Jeder Dritte hält Krieg mit Russland für möglich

33 Prozent der Befragten schließen einen Krieg nicht aus.

Berlin – Jeder dritte Bundesbürger hält es für möglich, dass es in Folge des Ukraine-Konflikts zu einer militärischen Auseinandersetzung zwischen der Nato und Russland kommt. Nach einer Forsa-Umfrage für das Magazin „Stern“ schließen 33 Prozent der Befragten einen Krieg nicht aus, 62 Prozent halten ihn für eher unwahrscheinlich.

Frauen sorgen sich dabei mit 41 Prozent mehr als Männer (24 Prozent), die Anhänger der Grünen sind mit 75 Prozent optimistischer als die anderer Parteien. Die Anhänger der AfD wiederum halten eine solche Ausweitung des Konflikts mit 58 Prozent häufiger für möglich als die Anhänger ihrer politischen Konkurrenten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-jeder-dritte-haelt-krieg-mit-russland-fuer-moeglich-72162.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Schriftsteller Orhan Pamuk wirft dem Staat Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die ...

Weitere Schlagzeilen