newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Spielkonsole
© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Ein Drittel der Deutschen verschenkt Computerspiele

Die beliebtesten Präsente sind Computer- und Videospiele.

Berlin – Vier von fünf (80 Prozent) Bundesbürgern verschenken in diesem Jahr digitale Medien oder Gutscheine für Online-Dienste. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Die beliebtesten Präsente aus dem Bereich der digitalen Medien sind Computer- und Videospiele, die ein Drittel (33 Prozent) der Befragten verschenken.

Gut ein Viertel (28 Prozent) verschenkt Gutscheine oder Guthaben für Online-Shops, in denen die Beschenkten entweder reale Produkte, Dienstleistungen oder digitale Medien wie Musik, Filme oder E-Books kaufen können. Dicht dahinter folgen mit 27 Prozent Guthaben für Prepaidkarten von Smartphones oder Handys. 19 Prozent verschenken Musik-CDs, 17 Prozent Filme, TV-Serien oder andere Videos auf DVD bzw. Blu-ray und 13 Prozent Hörbuch-CDs.

Bei der Bitkom-Umfrage im Jahr 2011 lagen die Musik-CD mit einem Anteil von 26 Prozent noch an der Spitze des Rankings und verlor seitdem sieben Prozentpunkte. 23 Prozent der befragten Bundesbürger verschenkten vor drei Jahren Filme oder Fernsehserien auf DVD bzw. Blu-ray und verloren sechs Punkte.

Dagegen stieg der Anteil derjenigen, die Computer- und Videospiele verschenken, von 23 Prozent auf heute 33 Prozent. Den größten Zuwachs erzielten Gutscheine für Online-Shops von lediglich 10 Prozent im Jahr 2011 auf aktuell 28 Prozent. Auch Hörbücher konnten ihren Anteil von damals 7 Prozent nahezu verdoppeln.

05.12.2014 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Tagesschau-Sprecher Facebook braucht einen Chefredakteur

Constantin Schreiber (42), Sprecher der ARD-Tagesschau und Buchautor, fordert, dass die Verantwortlichen sozialer Netzwerke mehr als bisher ihre publizistische Verantwortung reflektieren und sich entsprechend neu aufstellen. ...

Umfrage Große Unwissenheit im Umgang mit Cloud-Anwendungen

Zoom, WeTransfer, Office 365 - ohne Cloud-Anwendungen ist die Computernutzung für viele kaum noch vorstellbar. Einfache Bedienbarkeit, die Nutzung der eigenen Daten auf unterschiedlichen Endgeräten und eine immer aktuelle Software sind Vorteile, die für ...

Statistisches Bundesamt 3,3 Millionen Menschen nutzten 2020 smarte Haushaltsgeräte

SEO Welche Rankingfaktoren gelten 2021?

Neue Whatsapp-Richtlinie Datenschutzbehörde prüft Dringlichkeitsverfahren

Bericht Vodafone zieht Glasfaseroffensive zurück

gesund.bund.de Bund der Steuerzahler irritiert über Spahns Gesundheitsportal

Studie Mehrheit der Deutschen nutzt KI-Anwendungen

Office 365 Datenschützer streiten über Microsoft

Umfrage Über-50-Jährige spielen besonders häufig Videospiele

Umfrage Jeder Zweite recherchiert Krankheitssymptome im Netz

Corona-App Infizierte bleiben nicht immer vollständig anonym

Studie Deutlich höherer Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen

Umfrage Akzeptanz von Video-Sprechstunden bei Älteren steigt

Urteil EuGH beschränkt Datenauskunft bei illegalen Film-Uploads

"450connect" Energiebranche formiert sich im Streit um 450 Megahertz-Funk

Schul-Cloud gehackt 450 Schulen setzen Übertragung von Nutzerdaten aus

Corona-Krise Start-ups fordern Solidarität von Google

Umgang mit Huawei Telekom befürchtet Rückschläge bei 5G-Ausbau

"Open-Data-Kampagne" Digitalpolitiker begrüßen Microsoft-Vorstoß zur Datenteilung

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »