Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Sendestudio der "tagesschau"

© über dts Nachrichtenagentur

17.10.2017

Umbau Sachsen-Anhalts Staatskanzleichef will ARD ohne „Tagesschau“

Als nationaler Sender reiche das ZDF aus.

Magdeburg – Sachsen-Anhalt drängt auf einen radikalen Umbau des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Dienstagsausgabe).

Der für Medien zuständige Landesminister, Staatskanzleichef Rainer Robra (CDU), will das „Erste“ in seiner jetzigen Form abschaffen. Als nationaler Sender reiche das ZDF aus, sagte der Minister der Zeitung. Die ARD solle stattdessen „ein Schaufenster der Regionen“ werden.

Formate mit bundespolitischem Anspruch wie das Kanzlerduell vor der Bundestagswahl gehörten ins ZDF, das Gleiche gelte für Hollywood-Filme.

Auch die „Tagesschau“ wäre dann „in dieser Form überflüssig“, sagte Robra. Sachsen-Anhalts Medienminister will stattdessen Platz für eine ausführliche Berichterstattung aus den Regionen.

Eine deutliche Kurskorrektur fordert Sachsen-Anhalt auch beim Internetangebot der Sender. Für die Regeln zu diesen sogenannten Telemedien ist die Magdeburger Staatskanzlei für alle Bundesländer federführend. Presseähnliche Texte will Robra den Sendern komplett verbieten. Darauf drängen die Zeitungsverleger seit Langem.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umbau-sachsen-anhalts-staatskanzleichef-will-ard-ohne-tagesschau-103063.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Rundfunkbeitrag Wolf will harte Vollstreckungsmaßnahmen vermeiden

Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio will künftig harte Vollstreckungsmaßnahmen gegen säumige Zahler vermeiden. "Beitragsverweigerer in ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

Olympia 2018 ZDF-Sportchef bestätigt Bemühungen um Übertragungsrechte

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann hat die erneuten Bemühungen seines Senders um die Übertragungsrechte der Olympischen Spiele 2018 bestätigt. "Es stimmt, wir ...

Dunja Hayali

© über dts Nachrichtenagentur

Dunja Hayali Moderatorin sucht die Auseinandersetzung mit ihren Kritikern

Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali sucht die Auseinandersetzung mit ihren Kritikern. "Wir stehen in der Pflicht, uns zu erklären, mehr Transparenz zu ...

Weitere Schlagzeilen