Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ukrainische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

20.02.2015

Ukraine-Krise Merkel schließt weitere Sanktionen nicht aus

Unterdessen kam es in der Ostukraine zu neuen Kämpfen.

Paris – Bundeskanzlerin Angela Merkel schließt weitere Sanktionen gegen Russland nicht aus, sollte der in der vergangenen Woche in Minsk verabschiedete Friedensplan endgültig scheitern.

Man sei jedoch nicht nach Minsk gefahren, um neue Sanktionen zu beschließen, sondern um eine friedliche Lösung der Krise voranzubringen, betonte Merkel am Freitag nach einem Treffen mit dem französischen Präsidenten François Hollande.

Die Umsetzung des Friedensplans habe sich als „schwerfällig“ und“ mühsam“ erwiesen, angesichts der schwierigen Lage in der Region sei jedoch nichts anderes zu erwarten gewesen. Merkel und Hollande betonten erneut, dass die Vereinbarung in allen Punkten umgesetzt werden müsse.

Unterdessen kam es in der Ostukraine zu neuen Kämpfen. Die Regierungstruppen und die Rebellen werfen sich gegenseitig Angriffe vor, ukrainischen Angaben zufolge soll Russland zudem erneut Panzer und anderes Gerät über die Grenze gebracht haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-krise-merkel-schliesst-weitere-sanktionen-nicht-aus-78886.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen