Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Werner Faymann

© über dts Nachrichtenagentur

19.03.2015

Österreich Bundeskanzler für Zurückhaltung bei Russland-Sanktionen

Friedensplan muss endlich umgesetzt werden.

Wien – In der Diskussion um Sanktionen gegen Russland hat Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann die Europäische Union zur Zurückhaltung aufgerufen.

„Wir sind überzeugt, dass in der Ukraine endlich der Friedensplan umgesetzt werden muss“, sagte Faymann unmittelbar vor dem Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel der „Welt“. „Alles, was dem Frieden dient, ist positiv zu bewerten. Zusätzliche Sanktionen oder eine Verschärfung der vorhandenen Sanktionen können höchstens eine Notlösung sein, aber sicher keinen Friedensplan ersetzen.“

Bei ihrem Frühjahrstreffen in Brüssel wollen die EU-Staats- und Regierungschefs auch über eine mögliche Verlängerung der Sanktionen gegen Russland beraten. Nach ersten Erfolgen bei der Umsetzung des Friedensplanes für die Ostukraine stellt sich die Frage, ob im Sommer auslaufende Handels- und Investitionsbeschränkungen uneingeschränkt verlängert werden sollen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ukraine-konflikt-oesterreichs-bundeskanzler-fuer-zurueckhaltung-bei-russland-sanktionen-80607.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen