Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

13.06.2011

Tennis: Lisicki gewinnt WTA-Turnier in Birmingham

Birmingham – Die 21-jährige Sabine Lisicki aus Deutschland hat am Montag das WTA-Turnier im englischen Birmingham gewonnen. Mit 6:3 und 6:2 setzte sich die Berlinerin gegen die an Nummer vier gesetzte Slowakin Daniela Hantuchova im Finale des Rasenturniers durch.

Nach dem Sieg in Charleston ist dies nun bereits der zweite Turniersieg. Auch in der Weltrangliste wird Lisicki, aktuell Platz 100, weiter nach vorn rutschen und sich etwa zwischen Platz 60 und 70 einpendeln.

Beim kommenden Grand-Slam-Turnier in Wimbledon wird Lisicki aufgrund guter Leistungen mit einer Wildcard starten. Ansonsten hätte die Berlinerin, die vor zwei Jahren dort im Viertelfinale stand, die Qualifikation um die Startplätze bestreiten müssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tennis-lisicki-gewinnt-wta-turnier-in-birmingham-21586.html

Weitere Nachrichten

Robert Lewandowski 2017 FC Bayern

© Rufus46 / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokalhalbfinale Ex-BVB-Kapitän Kehl sieht Bayern unter größerem Druck

Sebastian Kehl glaubt daran, dass sich Borussia Dortmund im DFB-Pokalhalbfinale gegen den FC Bayern München durchsetzen wird. "Beiden Teams hat das ...

Nuri Sahin

© Steindy / CC BY-SA 3.0

BVB-Profi Nuri Sahin „Ich will den Anschlag nicht verdrängen“

Der Dortmunder Mittelfeldspieler Nuri Sahin spricht im stern-Interview ausführlich über den Anschlag auf die BVB-Mannschaft und über die Nachwirkungen. Im ...

Robert Lewandowski 2017 FC Bayern

© Rufus46 / CC BY-SA 3.0

Champions-League Real Madrid nach 4:2 gegen den FCB im Halbfinale

Der FC Bayern München hat am Mittwoch das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League gegen Real Madrid mit 2:4 verloren und sind damit nach der 2:1 ...

Weitere Schlagzeilen