Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Telekom-Chef: Hohe Nachfrage nach iPhone 4S verursacht Verzögerungen

© dts Nachrichtenagentur

09.10.2011

iPhone Telekom-Chef: Hohe Nachfrage nach iPhone 4S verursacht Verzögerungen

Bonn – Der Andrang auf das neue iPhone 4S sorgt bei der Deutschen Telekom für logistische Probleme. In einem Interview mit „Bild am Sonntag“ sagte der Vorstandvorsitzende René Obermann: „Erhältlich ist das neue iPhone ab dem 14. Oktober und wir haben bereits einige zehntausend Vorbestellungen. Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es sogar zu Verzögerungen im Bestellprozess.“

Die Enttäuschung vieler Experten nach der Präsentation des Apple-Produkts am vergangenen Dienstag teilt Obermann nicht: „Generell sind die Erwartungen bei Apple-Produkten immer sehr hoch, die können nicht alle erfüllt werden. Gerade die Sprachsteuerung beim 4S ist aber doch eine faszinierende neue Funktion“, so der Konzernchef.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/telekom-chef-hohe-nachfrage-nach-iphone-4s-verursacht-verzoegerungen-29325.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen