Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge von Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

22.05.2014

Syrien-Resolution Russland und China legen Veto ein

In Syrien herrscht seit mehr als drei Jahren Bürgerkrieg.

New York – Russland und China haben am Donnerstag im UN-Sicherheitsrat erneut ihr Veto gegen eine Resolution zur Untersuchung des Bürgerkriegs in Syrien durch den Internationalen Strafgerichtshof eingelegt. Russland hatte diesen Schritt bereits am Mittwoch angekündigt.

Damit verhinderten die beiden Veto-Mächte bereits zum vierten Mal eine Untersuchung möglicher Kriegsverbrechen in dem Konfliktland durch den Internationalen Strafgerichtshof.

In Syrien herrscht seit mehr als drei Jahren Bürgerkrieg. Dabei starben mehr als 150.000 Menschen, Millionen Syrer befinden sich auf der Flucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/syrien-resolution-russland-und-china-legen-veto-ein-2-71117.html

Weitere Nachrichten

Kita Buratino Kummersdorf

Symbolfoto © Lienhard Schulz / CC BY-SA 3.0

Kita-Affäre Untreue-Ermittlungen gegen Linken-Fraktionschef Knöchel

In der Affäre um einen Kita-Träger hat die Staatsanwaltschaft Halle ein Ermittlungsverfahren gegen den Landtags-Fraktionschef der Linken, Swen Knöchel, ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Gabriel EU-China-Handelsabkommen für „gute Idee“

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) plädiert dafür, dass die EU und China mittelfristig ein Freihandelsabkommen schließen. "Ein Freihandelsabkommen ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Mazyek mahnt etablierte Parteien Nicht Standpunkte der AfD übernehmen

Der Zentralrat der Muslime mahnt die etablierten Parteien in Deutschland, nicht antidemokratische und antimuslimische Standpunkte der AfD zu übernehmen. In ...

Weitere Schlagzeilen