Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

28.06.2015

SPD Gabriel über griechische Regierung „entsetzt“

„Diese Angebote gingen weiter als alles, was es bisher gab.“

Berlin – Der SPD-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat die griechische Regierung wegen ihres Verhaltens im Schuldenstreit scharf kritisiert: Gabriel sagte der „Süddeutschen Zeitung“, er sei „entsetzt, dass die Griechen ein sehr weitgehendes Angebot abgelehnt haben, was ja sogar ein 3. Hilfsprogramm und sogar eine Umschuldung enthalten hat. Diese Angebote gingen weiter als alles, was es bisher gab.“

Der Vizekanzler stellte klar, dass der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras auch nach einem Referendum kein noch besseres Angebot erhalten werde.

„Herr Tsipras möchte alle diese Angebote nur dann annehmen, wenn Europa daran keinerlei Bedingungen für Reformen in Griechenland stellt. Das wird Europa auch nach einem Referendum nicht akzeptieren können“, sagte Gabriel. Tsipras schlage die ausgestreckte Hand für „eine Hilfe zur Selbstbehauptung in Würde“ aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-gabriel-ueber-griechische-regierung-entsetzt-85382.html

Weitere Nachrichten

CDU auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Forsa-Umfrage Union baut Vorsprung wieder aus

Die Union baut ihren Vorsprung gegenüber der SPD in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa wieder aus: Im Wahltrend, den das ...

Katar Doha

© Sebbe xy / CC BY-SA 3.0

Debatte um WM in Katar Linke warnt vor milliardenschweren Klagen

Die Partei Die Linke warnt vor den Konsequenzen, die eine Absage der Fußball-WM 2022 in Katar nach sich ziehen würde. Im Gespräch mit der "Neuen ...

EU-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag in London EVP-Fraktionschef Weber für europäisches Terrorabwehrzentrum

Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), hat nach den jüngsten Anschlägen in Großbritannien die Errichtung ...

Weitere Schlagzeilen