Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

22.08.2017

SPD Außenminister Gabriel erneuert Kritik an Erdogan

„Es ist gut, dass unser Botschafter die Drei im Gefängnis besuchen.“

Berlin – Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat seine Kritik am Vorgehen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen deutsche Staatsbürger erneuert: Kurz vor einem Haftbesuch des deutschen Botschafters bei den inhaftierten Deutschen Deniz Yücel, Mesale Tolu und Peter Steudtner forderte Gabriel deren Freilassung.

„Es ist gut, dass unser Botschafter die Drei im Gefängnis besuchen und persönlich mit ihnen sprechen kann, aber Haftbesuche allein lösen noch nichts“, sagte Gabriel der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). „Wir wollen, dass es vorangeht, und fordern rechtsstaatliche Verfahren und ihre Freilassung“, sagte Gabriel.

„Es geht nicht an, dass die drei und die anderen Deutschen in türkischer Haft aus politischen Gründen als Faustpfand der türkischen Regierung herhalten müssen“, fügte der Außenminister hinzu.

Aus dem Auswärtigen Amt hieß es am Montag, die Besuche fänden in den nächsten Tagen statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/spd-aussenminister-gabriel-erneuert-kritik-an-erdogan-100753.html

Weitere Nachrichten

Alexander Graf Lambsdorff

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Akhanli Lambsdorff fordert Konsequenzen für Interpol

Nach der Festnahme des Schriftstellers Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), ...

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Akhanli Politiker fordern Änderungen an Interpol

Nach der vorübergehenden Festnahme des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei fordern Bundespolitiker Konsequenzen für die Arbeit ...

Österreichisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Österreich Außenminister fürchtet islamischen Einfluss auf Balkan

Der wachsende Einfluss der Türkei, aber auch Saudi-Arabiens auf dem Westbalkan bereitet Österreich Sorgen. "In Sarajevo oder Pristina werden zum Beispiel ...

Weitere Schlagzeilen